Innere Sicherheit

„Unsere Region ist sehr beliebt bei Einbrechern. Um Einbrüche zu verhindern, bedarf es mehr Polizei auf den Straßen. Dafür statten wir die Polizei in den nächsten Jahren mit genügend Personal aus.“
Lukas Kilian, MdL

Innerhalb des ersten Jahres der Jamaika-Koalition haben wir den Abzug der Polizei aus der Fläche und die Schließung von Polizeistationen gestoppt. Weiterhin stocken wir die Landespolizei bis 2022 mit neuen Anwärterstellen um 500 Stellen auf. Um gleichzeitig die Sicherheit unserer Polizeibeamten zu verbessern, rüsten wir sie besser für neue Bedrohungslagen aus. Durch Verbesserungen beim Wechselschichtdienst und durch Erhöhung der Erschwerniszulage stärken wir die Beamten der Polizei, des Justizvollzugs und der Feuerwehren zusätzlich.

Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass kleine Polizeistationen im Wahlkreis erhalten bleiben bzw. wieder geöffnet werden.

Ziele auf einen Blick
  • Bürgernahe Polizei - Das große Vertrauen, das die Polizei bei den Menschen genießt, werden wir durch sichtbare Präsenz in unseren Städten und Gemeinden, aber auch durch Transparenz der polizeilichen Arbeit weiter stärken
  • Ansehen und Attraktivität der Polizei – wir starten eine öffentliche Initiative zur Stärkung des Respekts und der Wertschätzung polizeilicher Arbeit für unsere Gesellschaft
  • Leistungsfähige Polizei - wir werden bis zum Jahr 2023 jährlich rund 400 Polizistinnen und Polizisten ausbilden. Hierdurch besetzen wir bis zum Ablauf der Legislaturperiode 500 Stellen zusätzlich und werden eine zusätzliche feststehende Einsatzhundertschaft aufstellen, um die Reaktionsfähigkeit bei Großdemonstrationen zu verbessern
  • Ausstattung - Wir werden sicherstellen, dass unsere Polizistinnen und Polizisten modernste Schutzausrüstungen und eine angemessene Bewaffnung weiterhin erhalten, um auch im Falle terroristischer Angriffslagen handlungsfähig zu sein